INNER WORK
JOURNEY


Wake up ◆ Clean up ◆ Grow up ◆ Show up

ERKENNEN. VERSTEHEN.INTEGRIEREN.WACHSEN.

LEBEN.

Image by Raphael Renter

MODUL WAKE UP

Kompetenz:

Wahrnehmungsschulung | Wissen |  Schulung der Körperwahrnehmung 

Fokus:

Bewusstsein | Wissen | Körperbewusstsein | Emotionen
Inhalte:

Modul I: Mediation | Big Mind | Konzepte | Denkmuster | Emotionen
Modul IIa: Entwicklungsstufen | Bedeutungsbildung | innere Haltung | Integraler Ansatz 
Modul III: Circling | Yoga | Self-Inquiry |
Modul IIb: Schattenarbeit | Inner Playground | Haltung Gewahrsein | Trauma | Selbstsabotage

Ziel:

Macht der Gedanken erkennen und für sich nutzen.
Über Wissen sich Sicherheit für die weiteren Schritte erarbeiten.
Über Körperbewusstsein zu tieferen Erkenntnis kommen und den erfahrbaren Bewusstseinsraum ausdehnen. 

Image by Mike Castro Demaria
Image by Nathan Dumlao

MODUL CLEAN UP

Kompetenz:

Selbstführung 

Fokus:

Anwendung des zuvor Erlernten
Inhalt:

Schattenarbeit | Trauma-Arbeit | Weiblichkeit-Männlichkeit | Selbstsabotage | Innerer Team | Integration verpasster Entwicklungsstufen | Haltung Gewahrsein

Ziel:

Selbsterkenntnis

MODUL GROW UP

Kompetenz: Sich in den neuen Strategien der Resilienz üben.

Fokus: Gemeinsamer Übungsraum.
Inhalt: Akzeptanz | Mitgefühl | Energie-Gedanken-Körper | Bewusstseinszustände | Resonanz 

Ziel: Über Körperbewusstsein zu tieferen Erkenntnis und Wachstum kommen.

Image by Ajai Arif
Image by Santtu Perkiö

MODUL SHOW UP

Kompetenz: Die eigenen Potenziale leben.

Fokus: Potenziale definieren und ins Tun übersetzen.

Inhalt: Einzel-Coaching 

Ziel: Das eigenen Potenzial übersetzen und in die Welt bringen. 

Seminartage

Donnerstag 19 - 21 Uhr

Freitag  16 Uhr - 21 Uhr

Samstag 09 Uhr - 15 Uhr 

 

Aufwand Modul WAKE UP

12 Tage 

Aufwand Modul CLEAN UP

5 Tage Retreat

Aufwand Modul GROW UP

1,5 h pro Woche Reflexionsraum - je nach persönlichen Bedarf

Aufwand Modul SHOW UP

6-7 Einzel-Coaching-Einheiten

Gesamtdauer 1,5 Jahr

Seminargebühren inkl Seminarunterlagen u. Kleinpausenverpflegung.

(Mittagsverpflegung nicht inbegriffen) 

Die Module können, müssen aber nicht nacheinander besucht werden.
 

Hier gehts zu den Details